Das Team

2000 Patienten kommen jährlich in den Bereich Andrologie von Dr. Andrea Salzbrunn. "Das ist nur zu schaffen, wenn man ein gutes Team hat - und ich habe ein sehr gutes Team", so die Andrologin. "Hier ziehen alle an einem Strang. Bei uns gibt es keine Hierarchie, und wir sind sogar aufgrund des Engagements der Mitarbeiter in der Lage, eine Wochenend- und Arbeitssprechstunde anbieten zu können." 

Natürlich ist Dr. Andrea Salzbrunn die Chefin. "Aber", sagt sie, "ich bin hier am ehesten entbehrlich. Wichtig sind unsere administrativen Mitarbeiter, ohne die wir ein Terminchaos hätten – und natürlich unsere beiden hervorragend ausgebildeten Medizinisch Technischen Assistentinnen im Andrologie-Labor. Die Ergebnisse im Labor sind das A und O einer jeden Diagnostik, darauf muss ich mich hundertprozentig verlassen können."

Für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch ist der sorgsame Umgang mit der männlichen "Hälfte der Zeugung" von grundlegender Bedeutung. Denn die gewonnenen Samenzellen womöglich durch Unachtsamkeit zu zerstören oder auch Befunde zu verwechseln mündet in eine Kette fataler Konsequenzen, die den Stress für beide Elternteile noch zusätzlich massiv vergrößern. 

Wenn Sie also erleben, dass aus allen gewonnenen Erkenntnissen über beide Partner einfach keine nachvollziebare Erklärung wird, wenn Ursachen im Dunkeln bleiben, lohnt sich eventuell eine zweite Überprüfung des Samenbefundes.

Was wird im Labor gemacht?

Anfertigung von Spermiogrammen 

Das ist die Hauptaufgabe des Andrologie-Labors, d.h. Ejakulatuntersuchungen (Untersuchung des Samens) sowohl im Zusammenhang mit bestehendem Kinderwunsch als auch bei der Beurteilung der Auswirkungen verschiedener Erkrankungen auf die Zeugungsfähigkeit. 

Spermienpräparationen für assistierte Befruchtung

Die Spermienaufbereitung dient zur Reinigung und Anreicherung von vitalen Spermien, die dann bei der künstlichen Befruchtung eingesetzt werden und somit die Chance auf eine Befruchtung erhöhen.

Kryokonservierungen von Spermien aus dem Ejakulat, Hoden oder Nebenhoden

Kryokonservierungen werden hauptsächlich bei Tumorpatienten und Leukämiepatienten vor Chemo- oder Strahlentherapie gemacht. Aber auch bei Patienten, die keine Samenzellen im Ejakulat, aber noch im Hoden oder Nebenhoden haben, ist die Kryokonservierung dieser Spermien nach der operativen Entnahme der Samenzellen eine wichtige Behandlungsoption. Die Spermien werden mit Hilfe von Flüssigstickstoff eingefroren und somit konserviert. Diese Spermien können bei Kinderwunsch zu einem späteren Zeitpunkt für die künstliche Befruchtung eingesetzt werden. 

MfM USER

AKTUELL

SCHILDDRÜSE

Der große Report: Prof. Dr. Henning Dralle über Schilddrüsenchirurgie & die Macht der Krebsgene

NEWS

REFERENZEN

BODY & SOUL

ÄRZTE OHNE GRENZEN

WORKSHOPS

Tweets von Medizin für Menschen @MedfuerMenschen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reichelt & Reichelt, Hamburg 2014